Ein "Feuerfestes" Zuhause

Sie können Ihr Zuhause mit sehr einfachen Mitteln „feuerfest“ machen und vor den Risiken und Gefahren schützen. Mit dem richtigen Wissen können Sie Brände in den meisten Fällen vollständig vermeiden.

Ein vergessener Topf auf dem Herd

Küchenbrände sind die häufigste Haushaltbrände, die ältere Bevölkerung ist hier am meisten gefährdet. Ein vergessener Topf auf dem Herd kann „trocken“ kochen und anfangen zu brennen, wenn die Flüssigkeit durch die Hitze verdunstet ist. Rückständiges Fett in der Dunstabzugshaube oder auf den Kochplatten können bei Erhitzung Feuer fangen.

Feuer breitet sich schnell aus, wenn Fett auf Textilien, wie zum Beispiel Handtücher und Topflappen die oft in der Nähe des Ofens hängen, spritzt. Dies kann leicht vermieden werden, indem Sie diese aus dem Ofenbereich entfernen und die umliegenden Bereiche sauber halten.

Ein so genannter "Ofenschutz" ist eine große Hilfe und gewährt Ihnen einen ruhigen Schlaf, ohne sich Sorgen zu mach, dass Sie den Ofen vergessen haben. Ein Ofenschutz ist eine Art Timer zum Ausschalten des Ofens nach einer gewissen Zeit.

Eine Zigarette brennen gelassen

Eine achtlos ausgedrückte Zigarette kann herunterfallen und Vorhänge oder Bettwäsche entzünden, dies ist die größte Gefahr beim Rauchen im Bett. Das Feuer entsteht in den meisten Fällen, wenn Sie eingeschlafen sind und je nach Menge des brennbaren Materials breitete sich das Feuer sehr schnell aus - diese Brände sind oft tödlich.

Das Klügste, um hier ein Feuer zu verhindern, ist das Rauchen im Bett ganz zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Glas Wasser zur Hand haben. So können Sie schnell löschen, wenn Glut von der Zigarette in Ihre Kleidung, auf das Sofa oder auf den Teppich fallen sollte. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Zigarette richtig aus ist bevor Sie diese in den Müll werfen.

Eine Kerze unbeaufsichtigt lassen

Die Abwehr der Winter Dunkelheit ist mit Kerzenschein sowohl stimmungsvoll als auch gemütlich. Eine Kerze unbeaufsichtigt zu lassen kann sich jedoch in Sekunden zu einer ernsten Angelegenheit entwickeln.

Machen Sie sich zur Gewohnheit immer alle Kerzen zu löschen, auch wenn Sie den Raum für eine kurze Besorgung in die Küche verlassen oder wenn Sie sich schläfrig fühlen. Verwenden Sie keine Kerzenleuchter aus brennbaren Materialien. Stellen Sie sicher, dass sie auf einer ebenen Fläche stehen und dass Ihre Kinder und Haustiere sie nicht erreichen oder umstoßen können.

Niemals Kerzen auf dem Fernseher platzieren oder am Weihnachtsbaum verwenden. Auch elektrische Kerzen können überhitzen. Ziehen Sie immer den Netzstecker ab.

Kinder sind Kinder

Ein Haufen zusammen gefegtes Laub oder Grasschnitt kann zu verlockend sein, um einen Streich zu widerstehen. Wenn es in der Sonne getrocknet ist, fängt es leicht Feuer und breitet sich rasch aus und ein unschuldiger Scherz verwandelt sich schnell in etwas sehr Ernstes.

Denken Sie daran, immer die Türen in der Garage oder im Keller abgeschlossen zu halten und lagern Sie brennbare Materialien nicht neben Ihrem Haus, Schuppen oder Garage und nach dem Frühjahrsputz auch nicht im Garten.