Appendix

Weitergehende technische Information.

Babyrufsender

Visit Babyrufsender
Art. No. BE1490

Vertiefung

Anschließen

Aktivierung

Der Visit Babyrufsender BE1490 wird über das eingebaute Mikrofon (2) aktiviert. 

Einstellungen

Zur normalen Anwendung müssen keine Einstellungen vorgenommen werden. Sollten aus irgendwelchen Gründen dennoch Änderungen notwendig sein, finden Sie die entsprechenden Beschreibungen unten.

Funkkanal

Um mehrere Visit-Systeme ohne Funkstörungen in unmittelbarer Nähe zueinander verwenden zu können, lassen sich unterschiedliche Funkkanäle für die verschiedenen Systeme einstellen. Alle Einheiten des Visit-Systems sind werkseitig auf denselben Funkkanal eingestellt, und zwar Funkkanal 0. Dies bedeutet, dass sich die Funkkanalschalter aller Sender im Modus „Aus“ befinden.

  • Stellen Sie zum Ändern des Funkkanals die Funkkanalschalter (8) auf den gewünschten Wert ein.

red triangle

 Wichtig:
Alle Bellman Visit 868 Produkte innerhalb eines Systems müssen auf denselben Funkkanal eingestellt sein, um zusammen funktionieren zu können. Aus Sicherheitsgründen werden jedoch sämtliche Bellman Visit 868 Empfänger ausgelöst, wenn ein Feueralarmsignal erkannt wird, unabhängig davon, welcher Funkkanal eingestellt ist. 

Signalmuster

Ein Signalmuster bezeichnet die Art und Weise, auf die ein Empfänger im Visit-System eine Aktivierung anzeigt. Das Signalmuster, das von den Empfängern bei einer Aktivierung des Senders angezeigt wird, kann durch die Einstellung des Signalschalters geändert werden. Folgen Sie den Anweisungen unter Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit.

FÜR DEN VISIT TELEFONSENDER SIND FOLGENDE SIGNALMUSTER VERFÜGBAR:
TypLED-Muster TonVibrationBlitz
Baby 1 Orange leuchtet dauerhaft Baby Schnell  Ja 
Baby 2 Orange blinkt zweimal  Baby Schnell  Ja
Baby 3 Orange blinkt dreimal  Baby Schnell  Ja 
Baby 4 Orange blinkt dauerhaft  Baby Schnell  Ja 

 

Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit

Der Visit Babyrufsender lässt sich an das Kind und die Umgebung anpassen, indem die Geräuschempfindlichkeit und die Verzögerungszeit eingestellt werden. Bei einer hohen Empfindlichkeit wird auf schwache Geräusche reagiert, während bei einer niedrigen Empfindlichkeit stärkere Geräusche zur Aktivierung nötig sind. Die Verzögerungszeit kann in vier Stufen eingestellt werden, siehe Tabelle unten.

Schalter (4)  
sensetivity switch
Stellt die Geräuschempfindlichkeit in drei Stufen ein.
3 = Ein (hohe Geräuschempfindlichkeit)
2 = Ein (normale Geräuschempfindlichkeit)
1 = Ein (niedrige Geräuschempfindlichkeit)
0 = Aus
Schalter (7) dip0000 Stellt die Zeit, die das Kind schreien muss, bevor der Visit Babyrufsender aktiviert wird, sowie die Art des Signalmusters ein, das von den Empfängern des Visit-Systems ausgegeben werden soll. 
be1490 dipswitch

Überprüfung

Die Überprüfung des Visit Babyrufsenders ist ganz einfach. Sollte der Babyrufsender nicht gemäß der Beschreibung unten funktionieren, können Sie unter Fehlersuche/Fehlersuchtabelle nach möglichen Ursachen und Maßnahmen zur Fehlerbehebung suchen.

So überprüfen Sie das Gerät

Sicherstellen, dass der Babyrufsender korrekt angeschlossen ist. Genauere Anweisungen zum Anschließen des Geräts finden Sie unter Erste Schritte/Gerät auspacken, montieren und in Betrieb nehmen.
Überprüfung mit Hilfe der Prüftaste:

  • Drücken Sie die Prüftaste (3).
  • Die LED (1) leuchtet um anzuzeigen, dass der Visit Babyrufsender ein Funksignal sendet.
  • Die Empfänger des Visit-Systems sollten den Babyrufsender anzeigen.

Überprüfung des Mikrofons:

  • Aktivieren Sie den Babyrufsender, indem Sie pfeifen oder laut sprechen.
  • Nachdem die über den Verzögerungsschalter (7) eingestellte Anzahl Sekunden verstrichen ist, leuchtet die LED (1) auf. Die LED leuchtet, um anzuzeigen, dass der Babyrufsender aktiviert und ein Signal an die Empfänger im Visit-System gesendet wurde.
  • Die Empfänger des Systems geben mit Hilfe der Signalschalter (7) das im Babyrufsender eingestellte Signal aus. 

Fehlersuche 

Bevor Sie ein Produkt zur Reparatur einsenden, sollten Sie folgende mögliche Fehlerursachen überprüfen. 

FEHLERSUCHTABELLE
SymptomMaßnahme
Nichts geschieht, wenn der Sender mit der Prüftaste aktiviert wird.  
  • Überprüfen, ob der Babyrufsender eingeschaltet ist.
  • Batterie wechseln. Nur eine Alkalibatterie des Typs 6LR61 oder eine Lithiumbatterie des Typs 6F22 verwenden.
Die LED (1) leuchtet gelb, wenn der Babyrufsender aktiviert wird.  
  • Batterie wechseln. Nur eine Alkalibatterie des Typs 6LR61 oder eine Lithiumbatterie des Typs 6F22 verwenden.
Die LED (1) leuchtet grün, wenn der Babyrufsender aktiviert wird, die Empfänger geben jedoch kein Signal.
  •  Batterie des Empfängers überprüfen.
  • Überprüfen, ob für alle Einheiten des Visit-Systems derselbe Funkkanal eingestellt ist. Siehe Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Funkkanal.
  • Sicherstellen, dass die Empfänger nicht zu weit vom Sender entfernt sind.
 Empfänger gibt merkwürdige Signale aus, wenn er vom Babyrufsender aktiviert wird.  
  • Signalschalter (7) auf 00 einstellen.
 Der Babyrufsender sendet kein Signal, obwohl das Kind schreit.  
  • Geräuschempfindlichkeit mit Hilfe des Empfindlichkeitsschalters (4) erhöhen, oder den Babyrufsender näher am Kind platzieren (jedoch außerhalb der Reichweite des Kindes). Siehe auch Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit oben.
 Der Babyrufsender sendet Signale, obwohl das Kind nur schwache Geräusche von sich gibt.  
  • Geräuschempfindlichkeit mit Hilfe des Empfindlichkeitsschalters (4) verringern, oder den Babyrufsender weiter vom Kind entfernt platzieren. Siehe auch Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit oben.
 Das Kind muss lange schreien, bevor der Babyrufsender Signale an den Empfänger sendet.  
  • Verzögerungszeit mit Hilfe des Verzögerungsschalters (7) verringern. Siehe auch Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit oben.
 Der Babyrufsender sendet Signale, obwohl das Kind nur kurze Geräusche von sich gibt.  
  • Verzögerungszeit mit Hilfe des Verzögerungsschalters (7) erhöhen. Siehe auch Anhang/Vertiefung/Einstellungen/Einstellung der Geräuschempfindlichkeit, Signalmuster und Verzögerungszeit oben.
 Der Empfänger gibt Signale aus, ohne dass ein Sender aktiviert wurde.  
  • Funkkanal aller Einheiten des aktuellen Visit-Systems austauschen. Vermutlich wird von einem anderen System in der Nähe derselbe Funkkanal verwendet.

Gebrauchsanweisung

RESOURCES
 Gebrauchsanweisung DATASHEET (dE)